Willkommen bei der KG "Mörlau"

1.Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft "Mörlau" e.V.

Kategorie: Die KG unterwegs Seite 1 von 2

Jubel im Korsettgeschwader

In der vergangenen Woche hatte das Korsettgeschwader gleich doppelt zu feiern.

Am 28. September 2020 jährte sich der Tag der Hochzeit von Jenny und Markus Werner zum 25. Mal. Selbstverständlich schmückte das Korsettgeschwader für die beiden und setzten zwei zum verwechseln ähnlichen Vertreter in den Hof der beiden. Ein Plakat, Luftballons und die Wanderschale für das Silberpaar durften natürlich auch nicht fehlen.

Am Samstag, den 3. Oktober rundete Heike Riedel auf stolze 60 Jahre und auch hier wurde vom Korsettgeschwader fleißig geschmückt und ein eigens gestaltetes Banner in den Hof gehängt.

Wir schließen uns den Gratulationen an und wünschen unserem Silberpaar und dem Geburtstagskind von Herzen alles Liebe und noch viele, viele, viele gemeinsame bzw. gesunde, glücklich und zufriedene Jahre!

Blaue Steine – Teil 2

Am 23. August 2020 wurden in Mörlau von Hannelore Düvel-Schneider und Hans Schneider fleißig blaue Steine verteilt.

Ziel war es, dass die vielen Steine durch Mörlau wandern sollten, durften aber natürlich auch gerne nach dem Fund behalten werden. Einige wurden schneller gefunden als andere, manche sind noch immer unterwegs.

Doch der Stein Nr. 11 hatte noch eine besondere Bedeutung. Wer diesen Stein fand, der durfte ein besonderes KG Präsent erwarten.

Stein Nr. 11 wurde gefunden von Rike Wielpütz. Sie wird in Kürze von Hannelore eine kleine Überraschung erhalten.

Wir freuen uns über die große Beteiligung an der Aktion und danken Hannelore und Hans für die Initiative und Organisation.

Und einer wanderte sogar weiter bis zum Bodensee

Noch mehr Bilder findet Ihr unter dem Hashtag #teamblau auf Facebook.

Neues vom Weiberkomitee

Auch in Zeiten von Corona trifft sich das Weiberkomitee zur Planung der kommenden Kampagne, die leider nicht in gewohnter Form stattfinden wird. Dennoch überlegen wir uns,was wir für Alternativen haben, um unsere geliebte Fastnacht dieses Jahr nicht ganz missen zu müssen.

Natürlich unterliegen auch wir den Vorgaben und müssen uns an die Abstandsregelung sowie Hygienemaßnahmen halten. Unsere Komiteedame Michaela hat uns dafür Ihren Garten zur Verfügung gestellt. Da sind wir an der frischen Luft gewesen und konnten die Auflagen perfekt einhalten. Michaela hatte ihren Garten bestens mit Einbahnstraßensystem vorbereitet.

Die Ideen sprudelten nur so heraus. Ihr dürft also gespannt sein, was Euch, trotz der Absage, in der nächsten Kampagne erwarten wird. Wäre es doch die 30. Weibersitzung in 2021 gewesen. Naja, dann eben in 2022… wir planen dann schon einmal die große Sause!

Er sagt ja, Sie sagt ja…alles klar…

…ein Ehepaar

Am Donnerstag, dem 27. August 2020 war es endlich soweit, unser Vorstandsmitglied und 1. Zeugwartin Claudia Epp heiratete Ihren Prinz Wulf. Unser Prinzenpaar aus der Kampagne 2016 / 2017 gaben sich in Mörlau das JA-Wort.

Trotz der aktuellen Herausforderungen ließ es sich das Paar nicht nehmen und traute sich nun endlich nach vielen Jahren „Wilder Ehe“.

Das eine kleine Abordnung der KG Mörlau daran teilnahm und sich zum Spalier stehen im Schlosshof einfand, war Ehrensache. Auf Grund der Abstandsregelung konnte man sich nicht gewohnt herzlichen in den Armen liegen, dennoch wurde nicht weniger liebevoll den Frischvermählten gratuliert.

Liebe Claudia, lieber Wulf, wir wünschen Euch zu Eurem neuen Eheglück von Herzen alles Liebe! Genießt die Flitterwochen, mögen diese niemals für Euch enden.

Eure KG

Ps. Wir hoffen auf ein weiteres schönes Bild für die Kreppelzeitung. 🙂

Aktuelle Mitteilung zur Kampagne 2020/2021

Liebe Mitglieder und Freunde der Ober-Mörler Fastnacht,

seit Wochen bestimmt die Corona Pandemie den Alltag aller in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Eine Besserung oder gar ein Ende ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar.

Auf Grund der anhaltenden Pandemiesituation werden auf Initiative der Gemeinde Ober-Mörlen, im allseitigen Einvernehmen aller Verantwortlichen, die Saalfastnacht und der Fastnachtszug in Mörlau in der Kampagne 2020/2021 abgesagt.

Die Gesundheit unserer Aktuere, Mitglieder und Gäste liegt uns am Herzen, ein Gut, welches wir nicht leichtfertig aufs Spiel setzen werden.

Wir richten unseren Blick nun voraus auf die Kampagne 2021/2022 und werden die Zeit bis dahin für intensive Vorbereitung nutzen, damit wir dann wieder in gewohnter Ausgelassenheit unsere geliebte Fastnacht in Mörlau mit allen Mitglieder, Gästen und unseren befreundeten Vereinen feiern können.

Schaut öfter mal hier auf unserer Homepage vorbei, es gibt bestimmt das eine oder andere zu berichten. Für Fragen dazu wendet Euch bitte an die Präsidenten oder den Vorstand.

Wir halten zusammen und lassen uns von der aktuellen Situation nicht unterkriegen. Mit Mörlau im Herz und Konfetti im Blut..

Es grüßt Euch mit einem leisen Mörlau

Euer Vorstand der KG Mörlau

Blaue Steine in Mörlau

Ja, was war denn da los? Am Wochenende hat sich heimlich, still und leise jemand durch Mörlau gestohlen und überall kleine blaue Tupfen in Form von blau bemalten Seinen ausgelegt. Es sind genau 28 Stück unterwegs auf Mörlaus Straßen.

Die Nummer 1 wurde Sabine Schaller, der amtierenden Nr. 1, da erste Vorsitzende, im Hof versteckt… 27 weitere Steine gilt es jetzt noch zu suchen und zu finden.

Ihr fragt Euch jetzt, wer steckt wohl hinter dieser Aktion? Initiiert von unserem Mitglied Hannelore Düvel-Schneider, die seit vielen Jahren schon als Haus- und Hoffotografin die KG begleitet, verteilte sie und ihr Mann, Hans Schneider, seines Amtes der Mohr, die Steine am vergangenen Sonntag in Mörlau.

Habt Ihr schon einen Stein gefunden?

Wer einen Stein gefunden hat, der kann diesen mit uns auf Facebook teilen oder auch einen kleinen Kommentar hier unter dem Beitrag hinterlassen. Wichtig für Facebook, der Beitrag muss den Hashtag Teamblau haben, also immer mit #teamblau posten.

Wir freuen uns natürlich so viele der 28 Steine wieder hier zu sehen, wie nur möglich. Lasst die Steine gerne durch Mörlau wandern, damit möglichst viele daran Freude haben.

Nicht nur, dass die Steine schön anzusehen sind, nein sie haben auch eine besondere Bewandtnis. Natürlich sollen Sie in erster Linie Freude verbreiten und an unsere schöne 5. Jahreszeit, die auf Grund der Corona Pandemie etwas zum Erliegen gekommen ist, erinnern. Dazu gibt es noch etwas zu gewinnen…

Wer hat den Stein mit der Nr. 11 ?

In der Fassenacht spielt die 11 eine wichtige rolle und so auch hier, denn der Stein Nr. 11 erhält von Hannelore einen kleinen Preis. Aber Achtung, dieser ist natürlich für echte KG Fans ein kleines Schmankerl und wird hier an dieser Stelle noch nicht verraten.

Und nun… die Suche läuft.. viel Spaß beim Suchen, Finden, Freuen und Freude teilen…

#Teamblau

Ein 11er wird 80 Jahre !!!

Es sollte mal wieder eine große Feier werden, so wie an seinem siebzigsten Geburtstag. Das Elferratsmitglied Heinz Diehlmann war schon Anfang des Jahres in Planung für die große Sause zu seinem Ehrentag.

Doch dann kam alles anders, denn Corona machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Die Einladungen waren gedruckt. Und nun? Wohin damit? Auch in diesem Punkt musste Heinz nun auf unsere Vereinsfarbe zurückgreifen. Es blieb nur der Weg zur „blauen“ Papiertonne.

Das Catering wurde abgesagt und alle Planung war hinfällig.

Doch dann, am Tag seines Geburtstags, am 23.06.2020 war die Überraschung für unser „Heinzelmännchen“ groß. Nachmittags, pünktlich zur Kaffeezeit, rief ihn Präsident Christian Möller an, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren.

„Ach Christian, schön dass du dich meldest, ich weiß auch net, irgendwie ist das komisch, normalerweise melden sich zumindest unsere älteren Elferräte zu meinem Geburtstag, aber heute nichts.“ Unser Präsi beruhigte das Geburtstagskind: „ Ach Heinz, vielleicht haben sie noch was zu tun, manche sind noch auf der Arbeit, aber da wird sich bestimmt noch jemand melden, es ist noch früh am Tag.“ Dass ein Autokorso unter Regie von Wolfgang Klingohr und Elferratskapitän Ulrich Kasprzyk geplant war, konnte er nicht ahnen.

Nun kam die Stunde X. Eine Abordnung des Elferrats traf sich vorbildlich mit Mundschutz und min. 1,5 Meter Abstand um 18:30 Uhr an der KG Halle. Die Autos wurden geschmückt und die bunten Fastnachtsfahnen wurden rausgeholt.

Um 19 Uhr setzte sich der Autokorso mit dem Lied: „Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stonn mer all parat und mer trecke durch Mörlauund jeder hätt jesaat, KG Mörlau… Mörlau… KG Mörlau!!!“

Die Tour ging am Rewe vorbei, einmal durch den Kreisel und dann in die Siemensstraße. Dort wurde bei der Firma Jäger gedreht und beim Onkel Heinz Halt gemacht.

Dieser erwartete uns schon mit erhobenen Fingern: „Christian du Schlingel, hast mir heute noch so rotzfrech in den Telefonhörer gelogen.“

Mit gebotenen Abstand wurde dann dem langjährigen 11rats Mitglied, KG- Ehrenmitglied und Träger des Bürgermeisterordens unter tosendem Applaus zu seiner 8ten Null gratuliert.

Man siehe auf dem Bild:

Mit einer Fastnachtsfahne in der Hand, ist in Zeiten von Corona mit Abstand die beste Variante Glückwunschkarten und Gutscheine zu überreichen.

Gerade in der aktuellen Zeit, ist es so verdammt wichtig, geliebten Menschen mit kleinen Aktionen und Gesten eine Freude zu machen.

Wer braucht eine große Feier, wenn er eine Überraschung wie diese bekommt.

Weniger ist manchmal mehr, die Hauptsache ist nur, dass sie von Herzen kommt.

Bilder und Beitrag von Christian Möller

Unsere Wintersteingeister unterwegs in Sachen Liebe

Wie man in Corona Zeiten auch vereinsübergreifend zusammenhalten kann, haben am vergangenen Wochenende unsere Wintersteingeister gezeigt. Sie besuchten kurzerhand die Hochzeit eines Paares der Rosbacher Hasenspringer.

Christian und Melanie staunten bestimmt nicht schlecht, als unsere Mädels und Jungs von den Wintersteingeistern die Wege rechts und links des Autokorsos durch Rosbach säumten und das Brautpaar entsprechend nach Wintersteingeistertradition mit Schellengeläut und Rauchfackeln überraschten.

Hochzeiten aktuell stehen vielen Hindernissen gegenüber, um so toller finden wir es, dass die Wintersteingeister einem Paar eine Freude bereiten konnte.

Und wegen des Abstands müsst Ihr Euch keine Gedanken machen, unsere Geister tragen ja alle eine (Holz-)Maske, die bietet zwar keinen medizinischen Schutz, aber Tröpfchenverteilung lässt sich auch ausschließen. *lach*

Abschließend haben wir noch ein tolles Video von der Aktion vom 1. Obmann Tino Weil erhalten, welches wir sehr gerne mit Euch teilen. Und natürlich wünschen wir dem jungen Paar auf diesem Weg noch

„Herzlichen Glückwunsch, liebe Melanie, lieber Christian, auf Eurem gemeinsamen Lebensweg von Euren Freunden bei der KG Mörlau!“

Zeitreise Teil 8 – Gruppen die es einmal gab 3.0

Wusstet Ihr eigentlich, dass die KG auch einmal einen Fanfarenzug hatte. Und der war nicht von schlechten Eltern. Viele unserer noch heute aktiven KGler spielten dort Trompete, Tuba oder schwangen die Becken.

Schaut mal auf die Bilder, Ihr entdeckt bestimmt viele bekannte Gesichter…

Vatertag 2020

Hurra, heute ist Vatertag und wir konnten alle schön ausschlafen, unseren Vätern einen schönen Vatertag wünschen und nun zur KG. Ach ne, geht ja nicht, denn noch immer dürfen keine Großveranstaltungen stattfinden.

Ein kleiner Gruß unseres Sitzungspräsis Christian Möller

Durch eine stetig wachsende Beliebtheit war unser Vatertag im Schloss in den letzten Jahren immer ein voller Erfolg. Volle Verkaufsstände, leer gefegte Kuchentheke und jede Menge glückliche Gäste. Das Wetter spielte auch immer schön mit und so ergab sich dort immer mal das eine oder andere Gespräch und man tagte gerne auch mal bis spät abends.

Besonders erfolgreich war unser Geburtstags-Vatertag vor 2 Jahren, an dem wir auch gleich noch unser Jubiläum feierten. Viele befreundete Vereine, Freunde, Gönner und feierfreudige Väter gaben sich die Ehre.

Mit den vorangegangenen Vatertagen noch in Erinnerung fällt es uns am heutigen Tag noch schwerer nicht ins Schloss zu fahren und unser schönes Fest zu feiern.

Wir wollen unsere Erinnerungen gerne mit Euch teilen, schaut einfach mal auf unsere schönen Bilder der letzten Jahre.

Was macht Ihr denn heute so? Grillen, im Garten tummeln oder seid Ihr auf Wanderschaft durch die Natur? Wir freuen uns auf einen Kommentar von Euch.

Und nun folgt eine Auswahl an Bildern der letzten Jahre. Viel Spaß beim stöbern und erinnern.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén