Große Prinzengarde

Die Große Prinzengarde ist die älteste aktive Tanzgruppe. Seit Gründung der KG im Jahre 1948 ist sie fester Bestandteil der alljährlichen Prunksitzungen und gehört neben dem Prinzenpaar mit Hofstaat sowie dem Elferrat und dem Weiberkomitee zu den Repräsentanten des Vereins. Die Tänzerinnen sind mindestens 16 alt und beginnen bereits kurz nach dem Abschluss der vergangenen Kampagne mit den Übungsstunden für das nächste Jahr. Los geht es im April zunächst mit dem Gardetanz und ab ca. Juni wird dann an zwei Abenden in der Woche trainiert, damit auch der Showtanz professionell vorbereitet werden kann. Seit der aktuellen Kampagne werden die Mädels von Alicia Wickert und Lisa Tröger trainiert, zuvor hatte vier Jahre Aileen Grimmel den Trainerposten inne. Sie übernahm das Amt von Nancy Parlow, die seit 2007 Trainerin war. Davor formte Natasche Seipel zehn Jahre lang die Gruppe.

Im Gründungsjahr der KG war die „Prinzengarde“ die einzige Garde-Gruppe und wurde von Sophia Bell betreut, die mit viel Hingabe die Gardetänze einstudierte. Ein weiterer Tanz, der Schautanz, kam erst nach einigen Jahren hinzu.

Trotz langen Bestehens der Gruppe und entsprechender Themenvielfalt gelingt es jedes Jahr aufs Neue, kreative Themen für den Schautanz zu finden. Von Moulin Rouge über Ägypter, Inkas, Bauchtanz, Samba, „Xenia“, Drachenkrieger, Elben, Russen, Spanier oder Wikinger war in den letzten 20 Jahren alles dabei und doch ist es in jedem Jahr eine große Freude, zu sehen, was die Gruppe auf die Bühne bringt. Ob elegant, feminin oder sportlich, es gelingt doch immer wieder, das ausgesuchte Motto durch passende Musik, Kostüme, Schritte und vor allem viel Motivation und Einsatz umzusetzen.

Mittlere Prinzengarde

Anlässlich der ersten Kinderkappensitzung im Jahr 1965 kam die Idee auf, dass eine spezielle „Jugendgarde“ eigens für die Kindersitzung geschaffen werden musste. Gründerin war hier – wie auch schon für die Kindersitzung – Gabriele Zimmer-Rüfer, geb. Heil. Die Mittlere Prinzengarde ist mit ihrem Garde- und Schautanz nicht nur ein Highlight jeder Kindersitzung, sondern bereichert ebenfalls das Programm unserer Kostümsitzungen mit ihrem Schautanz. Die Tänzerinnen sind zwischen 12 und 16 Jahren alt und beginnen ab Mai mit ihrem Training, das mittwochs stattfindet. Trainiert wurden sie bisher unter Anderem von Britta Pietz-Kasprzyk (1980-2001), Melanie Werner, geb. Ullmann (2001-2003), Nancy Parlow und Kerstin Micelotta, geb. Hadelko (2004-2006) und Dörthe Schlicht (2006-2010). Seit zehn Jahren sind Petra Fonseca und Philippe Wörner Trainer. Ob als Harlekins, Ameisen, Spice Girls, Geishas, Cheerleader, Alice im Wunderland oder kunterbunte Paradiesvögel, die jungen Tänzerinnen sind so vielfältig und flexibel wie die Themen selbst.

Kleine Prinzengarde

Bereits zwei Jahre nach unserer ersten Kinderkappensitzung, im Jahr 1967, standen die Verantwortlichen vor dem Problem, dass zu viele Kinder gerne in der neuen Jugendgarde mitmachen wollten. Aus diesem Grund wurde kurzerhand die „Kleine Prinzengarde“ als zusätzliche Garde für die Kindersitzung gegründet. Betreut wurden die Mädchen zunächst viele Jahre von Ingrid Roth. Seit knapp 20 Jahren wird unsere Kleine Prinzengarde nun schon von Carmen Kekule trainiert. Ihre Töchter, Saskia Goronzy und Patricia Kniese, unterstützen sie seit vielen Jahren beim Einstudieren der Tänze, seit zwei Jahren ist Elenya Frodl mit im Trainer-Team.

Die Kleine Prinzengarde ist mit ihrem Garde- und Schautanz ein Highlight jeder Kindersitzung. Mit sichtbarer Freude und einem hohen tänzerischen Niveau begeistern sie in jedem Jahr das Publikum. Die Tänzerinnen sind zwischen 7 und 11 Jahre alt und beginnen nach den Sommerferien mit ihrem Training, das samstags vormittags stattfindet. Daneben werden auch Sommerfeste mit Grillen und Übernachtungen für die Kinder angeboten und natürlich unser alljährlicher Jugendausflug, der sich großer Beliebtheit erfreut. Auch außerhalb der Kampagne ist die Kleine Prinzengarde sehr gefragt – es stehen Auftritte bei Geburtstagen, Turnieren oder anderen Veranstaltungen in Ober-Mörlen auf dem Programm. Wir freuen uns sehr, dass so viele junge Tänzer/innen Spaß am Tanz und der Fastnacht in Mörlau haben, denn sie sind die Zukunft unseres Vereins.

Purzelgarde

Mitte der 70er Jahre wurde als letzte unserer Garden die Purzelgarde gegründet, weil für den tänzerischen Nachwuchs die Kleine Garde allein nicht mehr ausreichend war. Auch diese Gruppe wurde anfangs betreut von Ingrid Roth. Seit der Kampagne 2008/09 trainieren Bianca und Jenny Werner unsere Kleinsten und bringen ihnen das erste Beineschmeißen und Popo-Wackeln bei. Bis zum Jahr 2005 waren Claudia Epp und Christiane Deubler die Übungsleiterinnen, danach Sabine Sens-Heil und Claudia Dahl.

Auch die Purzelgarde ist mit ihrem Garde- und Schautanz ein Highlight auf unserer Kindersitzung. Die Tänzerinnen sind zwischen 3 und 6 Jahre alt und beginnen nach den Sommerferien mit ihrem Training, das mittwochs stattfindet. Daneben werden, wie für die Kleine Garde auch, über das ganze Jahr gemeinsame Feiern und Unternehmungen angeboten, die die Kinder gern in Anspruch nehmen. Auch hier gilt: die Kinder sind der Grundstein für die Zukunft unserer KG, den wir heute bereits legen können und müssen. Daher freuen wir uns sehr über die in jedem Jahr gut besuchte Kindersitzung, auf der auch die Kleinsten zeigen können, welche karnevalistischen Talente in ihnen schlummern. Denn: Die Kleinsten sind unsere Größten!