Willkommen bei der KG "Mörlau"

1.Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft "Mörlau" e.V.

Kategorie: KG erleben Seite 2 von 4

Zeitreise Teil 22 – Wohoooo

Nach den betrüblichen Neuigkeiten vom Donnerstag, möchten wir viel lieber weiter mit Euch in Erinnerungen schwelgen. Das folgende Video stammt aus der Kampagne 2018 / 2019, ist also noch gar nicht so alt, lässt uns aber an Sitzungen zurückdenken, als Corona nicht mehr als ein mexikanisches Bier mit Limettenschnitz war…

Aktuelle Mitteilung zur Kampagne 2020/2021

Liebe Mitglieder und Freunde der Ober-Mörler Fastnacht,

seit Wochen bestimmt die Corona Pandemie den Alltag aller in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Eine Besserung oder gar ein Ende ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar.

Auf Grund der anhaltenden Pandemiesituation werden auf Initiative der Gemeinde Ober-Mörlen, im allseitigen Einvernehmen aller Verantwortlichen, die Saalfastnacht und der Fastnachtszug in Mörlau in der Kampagne 2020/2021 abgesagt.

Die Gesundheit unserer Aktuere, Mitglieder und Gäste liegt uns am Herzen, ein Gut, welches wir nicht leichtfertig aufs Spiel setzen werden.

Wir richten unseren Blick nun voraus auf die Kampagne 2021/2022 und werden die Zeit bis dahin für intensive Vorbereitung nutzen, damit wir dann wieder in gewohnter Ausgelassenheit unsere geliebte Fastnacht in Mörlau mit allen Mitglieder, Gästen und unseren befreundeten Vereinen feiern können.

Schaut öfter mal hier auf unserer Homepage vorbei, es gibt bestimmt das eine oder andere zu berichten. Für Fragen dazu wendet Euch bitte an die Präsidenten oder den Vorstand.

Wir halten zusammen und lassen uns von der aktuellen Situation nicht unterkriegen. Mit Mörlau im Herz und Konfetti im Blut..

Es grüßt Euch mit einem leisen Mörlau

Euer Vorstand der KG Mörlau

Hurra, auf das Jubelpaar!

Wir gratulieren unserem langjährigen (ehemaligen) 1. Vorsitzenden Manfred Seipel, sowie seiner liebenden Frau Elvira auf das herzlichste zur goldenen Hochzeit!

Heute vor 50 Jahren haben die beiden sich getraut.

Manfred war über viele Jahre hinweg 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Sitzungspräsident, Büttenredner, Sänger und noch vieles mehr. Auch Elvira wahr viele Jahre lang aktiv im Verein, ob als Büttenrednerin, im Weiberkomitee, als Tänzerin auf der Bühne oder im Vorstand. Natürlich waren sie auch Prinzenpaar, gleich zweimal. Und sind beide Träger des Bürgermeisterorden.

Wir hoffen, Ihr hattet einen tollen Tag und möglichst viele Gratulanten, Freunde und die Familie an Eurer Seite. Wir wünschen Euch noch viele gemeinsame Jahre mehr.

Herzlichen Glückwunsch wünsche Euch Eure KG

Zeitreise Teil 19 – Wir ziehen los…

Heute haben wir ein kleines Schmankerl für Euch..

Wir wollen nicht zu viel verraten, aber es passierte im Jahr 2011 im goldenen Hirsch in Mööörlaaauuuuuuu! Polonäse Blankenese…

..und jetzt, Wasser marsch…

Das könnte man sich doch stundenlang ansehen… 😀

Zeitreise Teil 18 – Sommerloch oder so…

Der Sommer ist in vollen Gange und auch unsere Homepage braucht mal eine kleine Verschnaufspause, daher gibt es heute einfach ein paar schöne, lustige Bilder von unserem amtierenden Prinzenpaar Severin und Conny, mit ihrem Hofstaat Rogelio und Petra.

Genießt die schöne Sommerzeit!

Zeitreise Teil 16 – Gruppen die es mal gab 5.0 – YoungStars

Es begab sich im Jahre 2007 im Sommer, dass es zwischen Jugendelferrat und Elferrat keine Zwischenstation für junge „Fassenachter“ gab. Aus diesem Grund überlegte man sich eine Gruppe für Jungs .. ähm junge Männer zu gründen, die auch weiterhin Lust und Muse hatten sich auf der KG Bühne zu bewegen. Ein Name war auch schnell gefunden.. die YoungStars, von manchen liebevoll Jongschtars genannt.

Getroffen wurde sich freitags und schon in der nächsten Kampagne stand man(n) auf der Bühne. Eine kleine Truppe, junger Männer, ab 16 Jahren. Im ersten Jahr wurde getrommelt, dann geboxt, Thriller meets Ghostbusters gab es auch mal als Thema, außerdem Afrika, Zombies, Disco und TopGun. Die Gruppe hätte fast die 11 Jahre geschafft… fast… leider fehlte es am Ende an männlichem Nachwuchs und so wurde mit einigen Mädels aufgestockt… leider konnte das die Gruppe auch nicht vor ihrem Abschied retten. Die YoungStars gab es bis zum Jahr 2016, dann wurde die Gruppe aufgelöst. Ein Teil ging zur Technik, ein Teil ins Männerballett und die Mädels überwiegend zu den Showgirls… wie gesagt, die Gruppe ist nur knapp an den 11 Jahren vorbeigeschrammelt… aber schön wars… trotzdem..

Zeitreise Teil 14 – Gruppen die es mal gab 4.0 – Ein Prinz kommt selten allein…

Einmal Prinz zu sein, im schönen Mörlau… so oder so ähnlich lautet ein Mörlauer Fastnachtslied. Und ja, es ist etwas ganz besonderes in Ober Mörlen Prinz zu sein, aber was dann? Als guter Prinz geht man dann natürlich in den Elferrat, jedoch noch bis vor ein paar Jahren gab es noch eine andere Möglichkeit. Für jeden Prinz mit etwas gesanglichem Talent, gab es noch die Sängergruppe „Die Prinzen“.

Altbekannte lieder wurden passend zu einem Thema etwas umgedichtet und der Saal damit freudig unterhalten. Wahrscheinlich einer der großartigsten Auftritte der Prinzen, der auch einigen noch lange im Gedächtnis sein wird, ist der berühmt, berüchtigte Holzmichel. Als der Hit rund um den alten Holzmichel durch den Saal schmetterte, kam es zu Standing Ovations und das ganze Publikum grölte mit. Die damaligen Prinzen Ulli Kasprzyk, Manfred Seipel, Michael Hahn und Burkhardt Wahl sangen nicht nur, sondern spielten, teilweise durch zufällige Geschehnisse zum Brüllen komisch, das Lied als gespielten Witz auf.

Die Besetzung der Prinzen variierte immer mal etwas, hielt sich jedoch lange bei der oben genannten Stammbesetzung. Den Höhepunkt könnte man sagen, gab es in der Kampagne 2010 / 2011, als die drei Prinzen Manfred I., Michael I. und Ulrich I. nochmals das Zepter in die Hand bekamen und als Dreiergespann eine Session über Mörlau herrschen durften.

Ein 11er wird 80 Jahre !!!

Es sollte mal wieder eine große Feier werden, so wie an seinem siebzigsten Geburtstag. Das Elferratsmitglied Heinz Diehlmann war schon Anfang des Jahres in Planung für die große Sause zu seinem Ehrentag.

Doch dann kam alles anders, denn Corona machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Die Einladungen waren gedruckt. Und nun? Wohin damit? Auch in diesem Punkt musste Heinz nun auf unsere Vereinsfarbe zurückgreifen. Es blieb nur der Weg zur „blauen“ Papiertonne.

Das Catering wurde abgesagt und alle Planung war hinfällig.

Doch dann, am Tag seines Geburtstags, am 23.06.2020 war die Überraschung für unser „Heinzelmännchen“ groß. Nachmittags, pünktlich zur Kaffeezeit, rief ihn Präsident Christian Möller an, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren.

„Ach Christian, schön dass du dich meldest, ich weiß auch net, irgendwie ist das komisch, normalerweise melden sich zumindest unsere älteren Elferräte zu meinem Geburtstag, aber heute nichts.“ Unser Präsi beruhigte das Geburtstagskind: „ Ach Heinz, vielleicht haben sie noch was zu tun, manche sind noch auf der Arbeit, aber da wird sich bestimmt noch jemand melden, es ist noch früh am Tag.“ Dass ein Autokorso unter Regie von Wolfgang Klingohr und Elferratskapitän Ulrich Kasprzyk geplant war, konnte er nicht ahnen.

Nun kam die Stunde X. Eine Abordnung des Elferrats traf sich vorbildlich mit Mundschutz und min. 1,5 Meter Abstand um 18:30 Uhr an der KG Halle. Die Autos wurden geschmückt und die bunten Fastnachtsfahnen wurden rausgeholt.

Um 19 Uhr setzte sich der Autokorso mit dem Lied: „Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stonn mer all parat und mer trecke durch Mörlauund jeder hätt jesaat, KG Mörlau… Mörlau… KG Mörlau!!!“

Die Tour ging am Rewe vorbei, einmal durch den Kreisel und dann in die Siemensstraße. Dort wurde bei der Firma Jäger gedreht und beim Onkel Heinz Halt gemacht.

Dieser erwartete uns schon mit erhobenen Fingern: „Christian du Schlingel, hast mir heute noch so rotzfrech in den Telefonhörer gelogen.“

Mit gebotenen Abstand wurde dann dem langjährigen 11rats Mitglied, KG- Ehrenmitglied und Träger des Bürgermeisterordens unter tosendem Applaus zu seiner 8ten Null gratuliert.

Man siehe auf dem Bild:

Mit einer Fastnachtsfahne in der Hand, ist in Zeiten von Corona mit Abstand die beste Variante Glückwunschkarten und Gutscheine zu überreichen.

Gerade in der aktuellen Zeit, ist es so verdammt wichtig, geliebten Menschen mit kleinen Aktionen und Gesten eine Freude zu machen.

Wer braucht eine große Feier, wenn er eine Überraschung wie diese bekommt.

Weniger ist manchmal mehr, die Hauptsache ist nur, dass sie von Herzen kommt.

Bilder und Beitrag von Christian Möller

Zeitreise Teil 11 – Ehrenpräsi

In der Fastnacht gibt es einige besondere Auszeichnungen. Zum Beispiel wird man nach 11 Jahren ununterbrochenem Aktiv-sein geehrt, dann wieder zum 25 Jubiläum. Aber auch 40, 50 oder sogar 60 Jahre ununterbrochen aktiv konnten wir schon ehren. Eine weitere besondere Auszeichnung ist der Ehrenpräsident bzw. die Ehrenpräsidentin.

Dafür muss der ausgezeichnete Präsident (m/w) 11 Jahre ununterbrochen eine Sitzung geleitet haben. Das ist schon eine stolze Zeitspanne, denn ein Präsident hat noch so viele mehr Aufgaben als „nur“ die Sitzung zu leiten. Es werden Übungsleitertreffen geplant und durchgeführt. Der Elferrat bzw. das Komitee muss geleitet werden. Vorstandsarbeit, Ansprechpartner für die Gruppen sein, Präsentation der Komitees an unseren Versammlungen und vieles mehr. Aber neben den Aufgaben, gibt es natürlich auch viele tolle Erlebnisse, die einen jährlich begleiten. Kurzum trotz viel Arbeit ist es auch ein toller Job.

Unsere bisherigen Ehrenpräsidentinnen und Ehrenpräsidenten

Sabine Schaller 2005

Ingrid Opper 2015

Manfred Seipel

Nächster Anwärter auf die Ehrennadel ist unser amtierender Sitzungspräsident Christian Möller. Unsere beiden Präsidenten der Weiber- bzw. Männersitzung Corinna Hülsmann und Severin Trier müssen hingegen noch ein paar Jahre durchhalten. Aber das schaffen die zwei bestimmt.

In unserer heutigen Zeitreise möchten wir Euch Bilder von eben dieser Überreichung der Ehrenurkunde und -Nadel an unsere Sabine Schaller zeigen.

Sabine wurde am 3. Februar 2005 nach 11 Jahren Weiberpräsidentin von unserem damaligen 1. Vorsitzenden Manfred Seipel zur Ehrenpräsidentin ernannt.

Jetzt fragt Ihr Euch vielleicht, warum wir uns ausgerechnet Sabine ausgesucht haben, nun unsere 1. Vorsitzende hat heute Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe zu Deinem heutigen Ehrentag! Feier schön und bleib wie Du bist, so bist Du genau richtig!

Zeitreise Teil 9 – Kinderprinzenpaar

Wir kennen die süßen Kinderprinzenpaare heute nur noch von unserer Kindersitzung, an der uns die kleinen Prinzessinnen und Prinzen der befreundeten Vereine einen Besuch abstatten.

Aber wusstet Ihr, dass die KG auch einmal ein Kinderprinzenpaar hatte? Ja! Seht selbst!

Die kleine Prinzessin ist übrigens unsere Aktive Hildegard Eichhorn. Die Aufschrift auf dem Wagen lautet übrigens „Unsere Zukunft“. Für Hildegard stimmte das, denn sie ist auch heute noch für ihre KG Mörlau aktiv, steht auf der Weibersitzung in der Bütt, tanzt beim Korsettgeschwader und seit einigen Jahren lädt sie die durch den Ort ziehenden Narren am Fastnachtsdienstag zum Kehraus in ihren Hof zum Feiern ein.

Ein kleiner Nachtrag, da die Frage aufkam, der kleine Prinz auf unserem Bild ist übrigens Norbert Müller.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén