Willkommen bei der KG "Mörlau"

1.Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft "Mörlau" e.V.

Autor: Corinna Seite 1 von 4

Blaue Steine – Teil 2

Am 23. August 2020 wurden in Mörlau von Hannelore Düvel-Schneider und Hans Schneider fleißig blaue Steine verteilt.

Ziel war es, dass die vielen Steine durch Mörlau wandern sollten, durften aber natürlich auch gerne nach dem Fund behalten werden. Einige wurden schneller gefunden als andere, manche sind noch immer unterwegs.

Doch der Stein Nr. 11 hatte noch eine besondere Bedeutung. Wer diesen Stein fand, der durfte ein besonderes KG Präsent erwarten.

Stein Nr. 11 wurde gefunden von Rike Wielpütz. Sie wird in Kürze von Hannelore eine kleine Überraschung erhalten.

Wir freuen uns über die große Beteiligung an der Aktion und danken Hannelore und Hans für die Initiative und Organisation.

Und einer wanderte sogar weiter bis zum Bodensee

Noch mehr Bilder findet Ihr unter dem Hashtag #teamblau auf Facebook.

Neues vom Weiberkomitee

Auch in Zeiten von Corona trifft sich das Weiberkomitee zur Planung der kommenden Kampagne, die leider nicht in gewohnter Form stattfinden wird. Dennoch überlegen wir uns,was wir für Alternativen haben, um unsere geliebte Fastnacht dieses Jahr nicht ganz missen zu müssen.

Natürlich unterliegen auch wir den Vorgaben und müssen uns an die Abstandsregelung sowie Hygienemaßnahmen halten. Unsere Komiteedame Michaela hat uns dafür Ihren Garten zur Verfügung gestellt. Da sind wir an der frischen Luft gewesen und konnten die Auflagen perfekt einhalten. Michaela hatte ihren Garten bestens mit Einbahnstraßensystem vorbereitet.

Die Ideen sprudelten nur so heraus. Ihr dürft also gespannt sein, was Euch, trotz der Absage, in der nächsten Kampagne erwarten wird. Wäre es doch die 30. Weibersitzung in 2021 gewesen. Naja, dann eben in 2022… wir planen dann schon einmal die große Sause!

Zeitreise Teil 21 – Gruppen die es mal gab 7.0 – Die Wilden Weiber

Als im Jahr 2005 unsere Sabine zur Ehrenpräsidentin ernannt und sie erfolgreich 11 Weibersitzungen geleitet hatte, war es an der Zeit zu neuen Dingen aufzubrechen. So entschloss sich kurzerhand das gesamte Weiberkomitee die Narrenkäppchen an den Nagel zu hängen und in den Ruhestand zu gehen. Das Jahr darauf wurde Ingrid Opper zur Präsidentin der Weiberfastnacht ernannt, ein neues Komitee wurde gebildet.

Aber wohin mit unserem Weiberkomitee a.D.?? Ganz einfach, die gründeten einfach eine neue Gruppe, die wilden Weiber und führten fortan auf der Weibersitzung den gespielten Sketch vor. Viele Jahre waren sie ein fester Bestandteil der Weibersitzung und liefen in ihrer Besetzung sogar im Zug mit.

Oftmals waren ihre Auftritte mit stimmungsvoller Musik untermalt, die nicht zu letzt nicht einfach nur vom Band, sondern von unserer Sonya Prada geschmettert wurde.

Wilde Weiber im Zug…

Blaue Steine in Mörlau

Ja, was war denn da los? Am Wochenende hat sich heimlich, still und leise jemand durch Mörlau gestohlen und überall kleine blaue Tupfen in Form von blau bemalten Seinen ausgelegt. Es sind genau 28 Stück unterwegs auf Mörlaus Straßen.

Die Nummer 1 wurde Sabine Schaller, der amtierenden Nr. 1, da erste Vorsitzende, im Hof versteckt… 27 weitere Steine gilt es jetzt noch zu suchen und zu finden.

Ihr fragt Euch jetzt, wer steckt wohl hinter dieser Aktion? Initiiert von unserem Mitglied Hannelore Düvel-Schneider, die seit vielen Jahren schon als Haus- und Hoffotografin die KG begleitet, verteilte sie und ihr Mann, Hans Schneider, seines Amtes der Mohr, die Steine am vergangenen Sonntag in Mörlau.

Habt Ihr schon einen Stein gefunden?

Wer einen Stein gefunden hat, der kann diesen mit uns auf Facebook teilen oder auch einen kleinen Kommentar hier unter dem Beitrag hinterlassen. Wichtig für Facebook, der Beitrag muss den Hashtag Teamblau haben, also immer mit #teamblau posten.

Wir freuen uns natürlich so viele der 28 Steine wieder hier zu sehen, wie nur möglich. Lasst die Steine gerne durch Mörlau wandern, damit möglichst viele daran Freude haben.

Nicht nur, dass die Steine schön anzusehen sind, nein sie haben auch eine besondere Bewandtnis. Natürlich sollen Sie in erster Linie Freude verbreiten und an unsere schöne 5. Jahreszeit, die auf Grund der Corona Pandemie etwas zum Erliegen gekommen ist, erinnern. Dazu gibt es noch etwas zu gewinnen…

Wer hat den Stein mit der Nr. 11 ?

In der Fassenacht spielt die 11 eine wichtige rolle und so auch hier, denn der Stein Nr. 11 erhält von Hannelore einen kleinen Preis. Aber Achtung, dieser ist natürlich für echte KG Fans ein kleines Schmankerl und wird hier an dieser Stelle noch nicht verraten.

Und nun… die Suche läuft.. viel Spaß beim Suchen, Finden, Freuen und Freude teilen…

#Teamblau

Zeitreise Teil 20 – Das ist doch die Prinzengarde.. oder nicht?

Seit 20 Wochen begleitet Ihr uns nun schon auf unserer Zeitreise durch die KG Geschichten. Hoffentlich gefällt es Euch noch immer und wir können das eine oder andere Schmankerl für Euch ausgraben…

Euer Feedback und Kommentare sind herzlich willkommen, was würdet Ihr denn gerne mal wieder sehen? Oder habt Ihr sogar Bilder, die es Eurer Meinung nach verdient haben auch auf diesem Weg mal gewürdigt zu werden? Dann schreibt uns an!

Diese Woche geht es in das Jahr 2007…

Wusstet Ihr, dass im Jahr 2007 auf der (damals noch jungen) Männersitzung auch ein Gardetanz getanzt wurde, aber nicht wie üblich von unserer großen Prinzengarde. Nein, dieser wurde von einer ganz bestimmten Truppe aufgeführt und begeisterte die Herren im Saal.

Leider gibt es vom Auftritt selbst keine Bilder oder gar ein Video, aber wir haben einen wunderbaren Blick hinter die Kulissen für Euch. Kurz bevor es los ging, die Gardeoffiziere sichtlich „nervös“, dennoch bestens vorbereitet. Sicherlich werdet Ihr das eine oder andere Gesicht erkennen… viel Spaß..

Und was unser Ulli da so treibt, das erzählen wir Euch ein anderes Mal..

Zeitreise Teil 19 – Wir ziehen los…

Heute haben wir ein kleines Schmankerl für Euch..

Wir wollen nicht zu viel verraten, aber es passierte im Jahr 2011 im goldenen Hirsch in Mööörlaaauuuuuuu! Polonäse Blankenese…

..und jetzt, Wasser marsch…

Das könnte man sich doch stundenlang ansehen… 😀

Zeitreise Teil 18 – Sommerloch oder so…

Der Sommer ist in vollen Gange und auch unsere Homepage braucht mal eine kleine Verschnaufspause, daher gibt es heute einfach ein paar schöne, lustige Bilder von unserem amtierenden Prinzenpaar Severin und Conny, mit ihrem Hofstaat Rogelio und Petra.

Genießt die schöne Sommerzeit!

Zeitreise Teil 17 – Gruppen die es mal gab 6.0 – MFG


Eigens für die Weiber- und Männersitzung gegründet gab es vor einigen Jahren eine neue Sketchgruppe, genannt M.F.G..

Ziel war es, Politisches gekonnt als gespielten Witz auf die Bühne zu bringen. Gleich ob beim Aprés Ski oder örtlichem Geschehen, den Spaß, den die rund 15 Gruppenmitglieder an Ihrem Auftritt hatten, wurde in knapp 25 Minütigen Auftritten dem Publikum dargebracht.

Gespickt mit guter Musik und witzigen Anekdoten rissen sie noch so manchen Narr von den Stühlen.

Leider trennte die Truppe sich vor drei Jahren, nach nur kurzer Zeit wieder. Vielleicht darf man ja auf ein Revival hoffen..

Zeitreise Teil 15 – von verrückten Hühnern, Politköchen und Tingelbrüdern

Zu einer typischen KG-Sitzung, ganz gleich ob große Sitzung, Weibersitzung oder Männerabend, gehören einfach unsere Büttenredner dazu. Viele fantastische Büttenreden konnten wir schon auf der KG Bühne sehen. Vorträge von denen man heute noch spricht, über die noch immer geschmunzelt wird oder Büttenredner (m/w), die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Bei uns gibt es sie und wir können mit stolz sagen, die Reden werden selbst erdacht und zu Papier gebracht.

Auch unser Nachwuchs ist mit Feuereifer dabei und bringt, mit Büttenreden meist aus der Feder von Bianca und Jenny Werner, so manche Posse auf die Bretter der Narretei.

Ihr merkt es schon, der heutige Beitrag ist unseren Büttenrednern und Büttenrednerinnen gewidmet.

Büttenreden, man liebt sie oder man hasst sie, aber irgendwie gehören sie einfach dazu und wir lieben unsere Büttenredner (m/w).

Wir haben versucht ein paar schöne Bilder von heute und früher zusammenzustellen… viel Spaß beim Stöbern..

Zeitreise Teil 13 – Ein Talent von klein bis groß

Viele Talente starteten Ihre Fastnachterkarriere bei der KG. Stellvertretend möchten wir Euch heute eines davon vorstellen.

Seit vielen Jahren steht sie auf den Brettern der Narretei. Als ganz kleiner Drops in der Purzelgarde, denn das Fastnachtsgen hat sie ganz klar von der Mama geerbt. Später wird sie zur Fastnacht, durchläuft alle Prinzengarden und beweist schließlich ihr Talent als Sängerin auf der großen Sitzung, bevor sie ein fester Bestandteil der Weibersitzung wird. Leider wird sie dieser nach einigen Jahren „untreu“ und unterhält heute sehr erfolgreich die Gäste der beiden großen Sitzungen. Die Rede ist natürlich von Alina Schaller…

Ob mit dem Hühnerhofrock, als Schnappi oder heute mit Rock Balladen, Alina ist ein fester Bestandteil des Showprogramms der KG Mörlau.

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén