1.Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft "Mörlau" e.V.

Schlagwort: Prinzenpaar

„Es wird gefeiert, bis es kracht, endlich wieder Fassenacht!“ Eröffnung der Kampagne 2021 / 2022

Am 13.11.2021 war es soweit, in kleiner Runde unter Beachtung der 2 G Regel wurde die neue Kampagne 2021 / 2022 eröffnet.

Nach der Eröffnungsansprache des neuen Sitzungspräsidenten Severin Trier begann die Kampagne mit einer Gedenkminute für unseren verstorbenen Ehrenpräsidenten Christian Möller. Mit „Für die Iwigkeit“ und einem Lichtermehr gedachten wir ihm und begannen die Kampagne um 19.11 Uhr in seinem Namen.

Natürlich durften die 11 Kanonenschläge nicht fehlen und anschließend zog man begleitet von Guggemusik durch die Gassen von Mörlau in die alternative Narhalla in der Waldlust.

Unsere 1. Vorsitzende Sabine Schaller eröffnete den Abend und erweckte die Fastnacht, erneut präsentiert durch Louisa Neumann.

Nach der Vorstellung des Elferrats, Weiberkomitees und Jugendelferrat war es Zeit für den Einzug des alten und neuen Prinzenpaares.

Zum letzten Mal hielten Prinz Severin I. und Prinzessin Conny I. Ihre Ansprache für die närrischen Gäste. Sabine Schaller bedankte sich noch einmal außerordentlich bei den beiden und ihrem Hofstaat, denn als im vergangenen Jahr ein Prinzenpaar gesucht wurde, waren die vier sofort bereit eine weitere Kampagne dran zu hängen. Dies sei nicht selbstverständlich. Mit Blumen und Küsschen (von Ferrero) ließ man die vier noch einmal hochleben, bevor die Insignien der Macht getauscht wurden.

Das neue Prinzenpaar nahm die Insignien der Macht entgegen.

In dieser Kampagne 2021 / 2022 regieren

Seine Tollität Prinz Oli I.

und

Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sabrina I.

begleitet von Ihrem Hofstaat

Hofmarschall Andreas Schwinn und Hofdame Alexandra Schwinn.

Leider konnte der Hofstaat an diesem Abend krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Auch in diesem Jahr wird das Prinzenpaar von unserem Mohr Hans Schneider begleitet.

Anschließend tanzte die große und mittlere Prinzengarde zu Ehren des neuen Prinzenpaars.

Ein weiterer Programmpunkt des Abends war natürlich die Ehrung einzelner Mitglieder für ununterbrochene Aktivität.

So wurden an diesem Abend für elf Jahre ununterbrochene Aktivitäten noch Hannelore Düvel-Schneider, Jasmin Rösinger, Laura Zuber, Tim Zuber, Sandra Zuber, Tino Weil, Sascha Marie Gabel und Janine Kloster geehrt.

Auch die Sonderehrungen der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK) durch Markus Braun wurden verliehen. Die Auszeichnung für 25-jährige aktive Mitgliedschaft erhielten Michael Kindl, Carina Frank, Tino Grimmel, Ulrike Kloster-Geppert und Ottmar Dietz.

Eine Ehrung für 40 Jahre ununterbrochene Tätigkeit erhielt Britta Pietz-Kasprzykt. Britta hatte mit gerade einmal 20 Jahren die mittlere Prinzengarde übernommen, die sie viele Jahre trainiert hat. Mit Gründung der Sternschnuppen im Jahr 1981 übernahm sie auch hier die Leitung. Sie trainierte die Gruppe 40 Jahre lang. Britta war Hofdame und Prinzessin von Mörlau, außerdem im Vorstand und ist bis heute Helferin bei der Vatertagsfeier oder anderen Aktivitäten des Vereins. Sie ist Hauptverantwortliche für die Organisation des Kartenvorverkaufs.

Für 51 Jahre ununterbrochene aktive Mitgliedschaft wurde Astrid Trier geehrt. Als Kind schon stand sie in der Bütt, tanzte in der Garde und spielte über zehn Jahre im Fanfarenzug. Seit Jahrzehnten steht sie in der Bütt und schlüpft in die verschiedensten Rollen und Verkleidungen. Sie war Trainerin des Männerballetts und tanzte selbst über 25 Jahre bei den Sternschnuppen, noch heute ist sie aktive Tänzerin bei der Villa Kunterbunt. Für die Weiberfastnacht war sie stets besonders engagiert und war auch einige Jahres im Weiberkomitee aktiv dabei. Auch war sie Hofdame und zweimal Prinzessin von Mörlau. Seit 1983 ist sie im Vorstand, über viele Jahres hatte sie den Posten der Pressewartin inne, noch immer ist sie als Ehrenvorstand engagiert für ihren Verein am Werk.

Auch Luise Pfalzgraf ist seit 51 Jahren ununterbrochen aktiv. Sie ist Gründungsmitglied des Fanfarenzug der KG. Sie tanzte bei den Sternschnuppen und war im Weiberkomitee. Dort war sie stets zur Stelle, wenn es um das Nähen der Komitee-Kostüme ging. Auch Luise Pfalzgraf hatte einen Vorstandsposten inne. Besonderes Augenmerk hatten und haben für sie die Kinder der KG. Auch für die Kinder hatte sie zahlreiche Kostümchen geschneidert.

Wir sind sehr stolz, auf solche motivierten, engagierten und langjährigen Mitglieder und dankbar für eure Treue und all das Herzblut, welches Ihr in die Vereinsarbeit steckt.

Er sagt ja, Sie sagt ja…alles klar…

…ein Ehepaar

Am Donnerstag, dem 27. August 2020 war es endlich soweit, unser Vorstandsmitglied und 1. Zeugwartin Claudia Epp heiratete Ihren Prinz Wulf. Unser Prinzenpaar aus der Kampagne 2016 / 2017 gaben sich in Mörlau das JA-Wort.

Trotz der aktuellen Herausforderungen ließ es sich das Paar nicht nehmen und traute sich nun endlich nach vielen Jahren „Wilder Ehe“.

Das eine kleine Abordnung der KG Mörlau daran teilnahm und sich zum Spalier stehen im Schlosshof einfand, war Ehrensache. Auf Grund der Abstandsregelung konnte man sich nicht gewohnt herzlichen in den Armen liegen, dennoch wurde nicht weniger liebevoll den Frischvermählten gratuliert.

Liebe Claudia, lieber Wulf, wir wünschen Euch zu Eurem neuen Eheglück von Herzen alles Liebe! Genießt die Flitterwochen, mögen diese niemals für Euch enden.

Eure KG

Ps. Wir hoffen auf ein weiteres schönes Bild für die Kreppelzeitung. 🙂

Zeitreise Teil 18 – Sommerloch oder so…

Der Sommer ist in vollen Gange und auch unsere Homepage braucht mal eine kleine Verschnaufspause, daher gibt es heute einfach ein paar schöne, lustige Bilder von unserem amtierenden Prinzenpaar Severin und Conny, mit ihrem Hofstaat Rogelio und Petra.

Genießt die schöne Sommerzeit!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén